05973-806978-0

Ihre neue Heizung mit Montage zum Festpreis und Fixtermin!

kostenfreie Beratung: 05973-806978-0
Funktion

Funktion

Wie funktioniert eine Solarthermieanlage?

Mit Solarthermie wird Sonnenenergie aufgefangen und in Wärme umgewandelt, die zur Warmwasserbereitung oder Heizungsunterstützung verwendet wird. Da die Anlage abhängig vom Wetter ist, wird die Solarwärmeanlage mit einem weiteren Heizsystem kombiniert. Ein Solarspeicher funktioniert nach einem simplen Prinzip. So wie sich im Sommer in einem Gartenschlauch das Wasser sammelt und schnell sehr heiß wird, ziehen die schwarzen Kollektoren der Anlage das Sonnenlicht an.

In ihnen fließt zudem eine spezielle Solarflüssigkeit, die dabei hilft, die gesammelte Sonnenwärme über einen Wärmetauscher an einen Speicher abzugeben. Die abgekühlte Flüssigkeit wird anschließend wieder zurück in die Kollektoren gepumpt, wo der Prozess erneut startet.


Aufbau

Aufbau einer Solarthermieanlage zur Wärmeerzeugung

Im Rahmen der Heizungssanierung eines Altbaus kann eine Solaranlage installiert werden. Solarkollektoren befinden sich meistens auf dem Dach, wobei zwischen Flachkollektoren, Röhrenkollektoren und Vakuumkollektoren gewählt werden kann.

Des Weiteren gehören der Solarregler mit der entsprechenden Sicherheitstechnik dazu sowie ein Solarspeicher für Warmwasser und Heizungswärme. An diesen Speicher ist die komplette Heizungsanlage angeschlossen, da der Wärmebedarf im Winter nicht allein durch die Solaranlage gedeckt werden kann.

Solarthermieanlage
Solarthermie Flachkollektor

Flachkollektor oder Röhrenkollektor?

Welcher Solarkollektor kommt für meine Anlage infrage?

In der Regel werden Flachkollektoren für eine Solarthermieanlage genutzt. Ihr Herzstück ist der Absorber, bei dem es sich um eine schwarze, beschichtete Platte aus Glas, Kupfer oder Aluminium handelt. Über die Oberfläche werden die Sonnenstrahlen eingefangen und in Wärme umgewandelt. Die Wärme wird über Rohre oder kleine Kanäle weitertransportiert, die von einem gut gedämmten Gehäuse umgeben sind, damit der Energieverlust gering bleibt.

Der Röhrenkollektor funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip. Allerdings wird zusätzlich die Luft aus der Solarflüssigkeit entfernt, damit wenig Wärme verlorengeht. Röhrenkollektoren leisten 30 Prozent mehr als Flachkollektoren und arbeiten auch bei bewölktem Himmel und niedrigen Temperaturen besser. Sie benötigen zudem deutlich weniger Dachfläche und sind aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades teurer in der Anschaffung als Flachkollektoren.

Die Solarthermie-Funktion hat Sie überzeugt? Dann nutzen Sie den praktischen Heizungsfinder von manthermo und lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot für Ihre neue Heizung mit solarer Energie unterbreiten!

Rufen Sie uns kostenlos an
05973-806978-0

Jetzt kostenloses Angebot einholen
Zum Angebot

Interesse Schreiben Sie uns unter
info@ots-service.de